Loading…

ExTEND

Engineering von Dienstleistungssystemen für nutzergenerierte Dienstleistungen
Dienstleistungen „von Nutzern für Nutzer“ für wirksamere Softwareeinführungen

ExTEND Verbundtreffen in Kassel

Am 17. September 2018 fand im Beisammensein aller Verbundpartner ein weiteres Verbundtreffen des Forschungsprojekts ExTEND statt. Der Projektträger Karlsruhe (PTKA) war durch Herrn Jenschke ebenfalls vertreten. Ort des Treffens war diesmal das Wissenschaftliche Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) der Universität Kassel. Im Rahmen des Treffens wurde durch die Vertreter der beteiligten Universitäten und Unternehmen der Gesamtverlauf des Projektes reflektiert, der aktuelle Stand der Pilotierung der Servicebausteine in den jeweiligen Unternehmen präsentiert sowie Transfer und Dokumentation der Projektergebnisse geplant.

Die Teilnehmer des Verbundtreffens am 17. September 2018 in Kassel (v.l.n.r.):
Hinten: Martin Semmann (UHH), Martin Schymanietz (FAU),
Kai Jenschke (PTKA), Dr. Dr. Albrecht Fritzsche (FAU)
Mitte: René Wegener (smarTransfer), Prof. Dr. Tilo Böhmann (UHH),
Christian Grotherr (UHH), Pascal Vogel (UHH)
Vorne: Prof. Dr. Jan Marco Leimeister (UKS), Pablo Klemm (innosabi)
Christoph Peters (UKS), Mahei Li (UKS)

(mehr …)

Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung: Projekt ExTEND auf der Digivation 2018 mit Best Paper Award ausgezeichnet

Auf der am 20. und 21. März 2018 durchgeführten Konferenz Digivation 2018 wurde der Beitrag des Forschungsprojekts ExTEND “Nutzergenerierte Dienstleistungssysteme zur digitalen Transformation von Organisationen” mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. In dem Beitrag werden Konzept, Herausforderungen und Erkenntnisse des Forschungsprojekts ExTEND dargelegt. In einem Vortrag auf der Veranstaltung hatten Mahei Li (UKS), Martin Schymanitz (FAU) und Christian Grotherr (UHH) die Gelegenheit diese Inhalte vorzustellen.

Martin Schymanietz (FAU), Mahei Li (UKS) und Christian Grotherr (UHH) nehmen Best Paper Award auf der Digivation 2018 von Drs. Roman Senderek (RWTH) entgegen.

Martin Schymanietz (FAU), Mahei Li (UKS) und Christian Grotherr (UHH) nehmen den Best Paper Award auf der Digivation 2018 von Drs. Roman Senderek (RWTH) entgegen.

Das Verbundforschungsprojekt Digivation hat die Zielsetzung, die digitale Transformation der Wirtschaft mithilfe von Dienstleistungsinnovationen zu beschleunigen. Hierfür sollen generische und anwendbare Best Practices für die Entwicklung, die Vermarktung und die Erbringung digitaler Dienstleistungen entwickelt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die einzelnen Förderprojekte, unter anderem das Projekt ExTEND, bei der Erarbeitung, der Vernetzung und dem Transfer ihrer Projektergebnisse unterstützt und Resultate aus einzelnen Förderprojekten generalisiert, integriert und erweitert.

Die Digivation Transferveranstaltungen dienen dazu, Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden mit Teilnehmern aus Wissenschaft und Praxis runden bieten zudem Gelegenheit zum fachlichen Austausch. Weitere Informationen zur diesjährigen Veranstaltung sind auch in einem Veranstaltungsflyer zusammengefasst.

(mehr …)

HICSS 2018 auf Hawaii: Projekt ExTEND mit Beitrag vertreten

Die seit 1968 jährlich von der University of Hawaii at Manoa veranstaltete Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS) ist die älteste, kontinuierlich stattfindende Konferenz im Bereich der Wirtschaftsinformatik und gilt nicht zuletzt deswegen auch als eine der Renommiertesten. In diesem Jahr fand die Konferenz vom 03. bis zum 06. Januar in Waikoloa Village, Hawaii, USA statt und stand unter dem Leitmotiv “Where Ideas Meet and Science Speaks”. Forscher der Universität Hamburg waren mit einem Beitrag aus dem Kontext des Forschungsprojekts ExTEND auf der Konferenz vertreten.

Martin Seemann von der Universität Hamburg auf der HICSS 2018

Martin Semmann von der Universität Hamburg auf der HICSS 2018

(mehr …)

Beiträge aus dem Projekt ExTEND auf der ICIS 2017 in Seoul

Vom 10. bis zum 13. Dezember 2017 fand in Seoul, Südkorea die International Conference on Information Systems (ICIS) statt. Die wichtigste internationale Konferenz im Bereich Wirtschaftsinformatik stand in diesem Jahr unter dem Leitthema “Transforming Society with Digital Information” und bot Forschern und Praktikern die Möglichkeit zur Identifikation und Untersuchung von Problemstellungen, Möglichkeiten sowie Lösungen bezüglich des gesellschaftlichen und  betrieblichen Nutzens von IT-Systemen.

Sissy-Josefina Ernst und Christoph Peters von der Universität Kassel auf der ICIS 2017

(mehr …)

ExTEND Verbundtreffen in Hamburg

Am 17. und 18. Juli 2017 fand das 6. Verbundtreffen des Forschungsprojekts ExTEND im Beisammensein aller Verbundpartner statt. Zudem war der Projektträger Karlsruhe durch Herrn Eimer und Herrn Jenschke vertreten. Im Rahmen des Treffens wurde durch die Vertreter der beteiligten Unternehmen und Universitäten der aktuelle Stand der Pilotierung der Servicebausteine präsentiert, ein Ausblick auf die zweite Pilotierungsphase gegeben und zentrale Fragestellungen für den Transfer der Projektergebnisse angeregt diskutiert.

Prof. Dr. Kathrin M. Möslein (FAU), Prof. Dr. Tilo Böhmann (UHH) und Prof. Dr. Jan Marco Leimeister (UKS)
Prof. Dr. Kathrin M. Möslein (FAU), Prof. Dr. Tilo Böhmann (UHH) und Prof. Dr. Jan Marco Leimeister (UKS)

(mehr …)

Prof. Dr. Tilo Böhmann mit Vortrag über das Projekt ExTEND und Design Science auf der ECIS 2017

Im Rahmen des auf der 25. European Conference of Information Systems (ECIS) durchgeführten Workshops der Association for Information Systems Special Interest Group Service (AIS SIGSVC) war Prof. Dr. Tilo Böhmann mit einem Vortrag vertreten. Hierbei ging er auf das Forschungsprojekt ExTEND, die Pilotierung der Servicebausteine sowie Implikationen für Design Science ein. Ein besonderer Fokus bezüglich Design Science lag auf der Anwendung des Forschungsparadigmas in verteilten Anwendungskontexten und dem reziproken Lernens aus diesen, wozu das Forschungsprojekt ExTEND bereits interessante Erkenntnisse liefern konnte.

Prof. Dr. Tilo Böhmann hält Vortrag auf der ECIS 2017 im Rahmen des AIS SIGSVC Workshops (Bild: Tuure Tuunanen)

(mehr …)

ExTEND nimmt an Transferveranstaltung der Förderlinie „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“ des BMBF teil

Am 3. Mai 2017 fand in Paderborn die erste Transferveranstaltung der Förderlinie „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“ statt, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Die im Heinz Nixdorf MuseumsForum durchgeführte Veranstaltung wurde gemeinsam vom Lehrstuhl für Betriebliche Informationssysteme der Universität Paderborn sowie dem Forschungsprojekt für Rationalisierung (FIR) der RWTH Aachen und Universität Passau organisiert.

Teilnehmer der Transferveranstaltung der Förderlinie “Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung”

(mehr …)

ExTEND Verbundtreffen im Rahmen der WI 2017 in St. Gallen

Welche Interdependenzen wurden während der Pilotierung zwischen den Servicebausteinen sichtbar?

Wie kann ein Transfer der Forschungsergebnisse von ExTEND stattfinden?

Im Rahmen der vom 12. bis zum 15. Februar 2017 durchgeführten 13. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik (WI 2017) fand am 15. Februar 2017 das 5. Verbundtreffen des Forschungsprojekts ExTEND mit Vertretern der beteiligten Universitäten und Verbundpartner statt.

(mehr …)

ExTEND Verbundtreffen an der TU München

Welche ersten Erkenntnisse konnten aus der Pilotierung der Servicebausteine gewonnen werden?

Wie könnten die Servicebausteine in eine Baukastenarchitektur integriert werden?

Das dritte Verbundtreffen des Forschungsprojekts ExTEND fand am 21. und 22. November an der TU München in Garching bei München statt. Vertreter der beteiligten Universitäten und Verbundpartner diskutierten vor Ort aktuelle Erkenntnisse aus den Teilprojekten und gaben Einblicke in den jeweiligen Entwicklungs- und Forschungsstand der Pilotierungen der drei Servicebausteine.

(mehr …)